Roulette – der Spielbankklassiker schlechthin

Faszination Roulette: Wenige Glücksspiele können mit einem ähnlichen Maß an Spannung aufwarten wie das Spiel um Rot und Schwarz. Während das Rad sich dreht, hält jeder den Atem an, bis die Kugel sich nach schier endlos langem Lauf in einem Fach niedergelassen und über Gewinn und Verlust entschieden hat. Nicht zuletzt wegen seiner guten Gewinnchancen zählt dieser Klassiker der Spielbank zu den populärsten Spielen im Onlinecasino. Nur an den virtuellen Roulettetischen ist es möglich, völlig risikofrei alle Varianten auszuprobieren und Strategien zu üben.

Americanisches Roulette online spielen

Vom Glücksrad zum Roulettekessel

Es wundert wenig, dass die Geschichte des Rouletterads in vielen Varianten erzählt wird. Mal soll sie bis ins Mittelalter oder sogar bis in die römische Antike zurückreichen, mal wird seine Erfindung dem französischen Mathematiker Blaise Pascal (1623 – 1662) zugeschrieben. Letzteres ist schlicht ein Missverständnis – Pascals Roulettebegriff bezeichnet ein von ihm untersuchtes geometrisches Phänomen. Als einigermaßen sicher gilt, dass Roulette zu dieser Zeit bereits in Italien gespielt wurde – und zwar mit einem Rad, das 36 Zahlen sowie die Null und die Doppelnull aufwies.
Das reiche Bürgertum und die Aristokratie von Paris nahmen das Spiel trotz königlichen Verbots begeistert auf. Gegen Ende des 18. Jahrhunderts brachten es Emigranten über den Atlantischen Ozean nach Louisiana und in die Spielhallen von New Orleans. Einige Roulettekessel aus dieser Epoche haben ein 39. Fach, dass das amerikanische Wappentier, den Adler zeigte.
In Europa wurde Roulette weiterhin mit 38 Zahlen gespielt, bis der Bad Homburger Casinodirektor François Blanc im Jahr 1842 beschloss, die Doppelnull zu entfernen. Sein Konzept, den Hausvorteil zu verringern und so mehr zahlendes Publikum für die Spieltische zu interessieren, machte sich bald bezahlt – die Spielbank Bad Homburg boomte prompt und wurde zur „Mutter von Monte Carlo“, als Blanc das Casino im Fürstentum Monaco übernahm.

Amerikanisches, Europäisches und Französisches Roulette

Online Casinos bieten normalerweise, ebenso wie große Spielbanken, Roulette in drei Varianten an. Allen gemeinsam sind Setzmöglichkeiten wie die Außenwetten auf einfache Chancen, zum Beispiel auf Rot oder Schwarz, und auf Gruppen von zwölf Zahlen, sowie Innenwetten auf einzelne Zahlen oder Zahlenkombinationen. „Innen“ und „Außen“ beziehen sich dabei auf die Platzierung der Jetons auf dem Roulettetisch. Weiteren Setzmöglichkeiten, den Annoncen oder Ansage, liegen unter anderem die Anordnung der Fächer im Roulettekessel oder die Verteilung von roten und schwarzen Zahlen auf dem Tableau zugrunde.

Nachbarwetten, Splits und Snakes

Beim Amerikanischen Roulette ist der Hausvorteil wegen der zusätzlichen Doppelnull etwas größer als bei den europäischen Versionen, außerdem sind die Zahlen im Kessel anders angeordnet. Neben den üblichen Setzvarianten sind Nachbarwetten möglich, das heißt Einsätze auf eine Zahl und ein bis vier ihrer „Nachbarn“ links und rechts im Roulettekessel. Vielfältiger sind die Ansagemöglichkeiten beim Europäischen Roulette, das die Anordnung der Zahlen im Kessel stärker in die Platzierung der Jetons einbezieht. Wer Freude an komplexen Szenarien hat, dem empfiehl sich das Französischen Roulette mit rund 20 Ansagemöglichkeiten zusätzlich zu den Innen- und Außenwetten. OnlineCasino.de bietet alle drei Roulette Varianten an. Erklärungen zu wichtigen Details, Gewinnchancen und Ansagen wie „Finale 7“, „Splits“ oder „Snakes“ finden sich am jeweiligen Spieltisch.

Weitere Spiele

  • Französisches Roulette Französisches Roulette
  • Europäisches Roulette European Roulette
  • Staatlich gesicherteGewinnauszahlungen
  • Guthabenverwaltungauf Spielerschutzkonto
  • Onlinecasino mitoffizieller Glücksspiel-Lizenz
made-in-bb
  • footer-payments-paypal
  • footer-payments-visa
  • footer-payments-mastercard
  • uberweisung-logo
  • footer-payments-skrill
  • footer-payments-sofort
  • footer-payments-giropay